11. Juli 2015

Blumenkranz aus Schleierkraut

Es ist tatsächlich schon zwei Monate her, seitdem ich mich hier das letzte Mal gemeldet habe. Aber es war ja auch so viel los! Jetzt ist der ganze Schulkram vorbei und ich habe schon früher Ferien, dass heißt ich habe mehr Zeit für diesen Blog! Praktisch, dass ich auf der Schulabschlussfeier etwas getragen habe, was perfekt hier reinpasst.


Ich hatte schon ein Kleid und Schuhe, ich wusste welche Ohrringe ich an diesem Vormittag tragen wollte, aber irgendetwas hat gefehlt und ich war nicht zufrieden mit dem Gesamtoutfit. Also habe ich nochmal in meinem Gehirn (und auf Tumblr) gekramt und bin auf einen Blumenkranz gekommen. Keinen überladenen, nein, einen ganz schlichten, weißen, der zu dem Skaterkleid von Edited  wunderbar passen würde. Also habe ich einen gemacht!





Man braucht:

-Schleierkraut (kriegt man in jedem Blumenladen)
-dicken Draht
-dünnen Draht
-eine Schere


So geht's:

Zuerst den dicken Draht zu einem Kreis machen, der nicht zu groß ist, sodass er über den Kopf rutscht. Trotzdem darf er auch nicht zu klein sein, immerhin kommt das Schleierkraut noch dazu! An diesem Punkt muss man einfach ein bisschen ausprobieren.



Dann als Vorbereitung ein paar Stücke vom dünnen Draht abschneiden (ca. 5 cm) und ein paar Zweigchen vom Schleierkraut. Dabei sollte man darauf achten, dass sie relativ "gerade" sind und nicht zu viele andere Verzweigungen haben.
Dann einfach mit dem dünnen Draht den Schleierkrautstiel an den dicken Draht wickeln. Den Stiel den man gerade angewickelt hat, kann man jetzt mit ein paar neuen Blüten überdecken und immer so weiter...


Ich habe den Kranz an dem Morgen vor der Abschlussfeier gemacht, es dauert vielleicht eine halbe Stunde. Weil ich damit gerechnet hatte länger zu brauchen, hatte ich Angst dass die Blüten schon vertrocknet sind, bevor ich irgendwo ankomme, habe ich den Kranz einfach ein bisschen mit Wasser besprüht und ihn in den Kühlschrank gelegt!




Also wenn ihr mal ein etwas anderes Accessoire haben wollt, ist das wirklich perfekt und nicht aufwendig. Selbst ich habe es mit dem Schleierkraut geschafft, bei anderen, größeren Blumen wäre ich mir da nicht so sicher gewesen! Viel Spaß beim Ausprobieren.

-Emma


Kommentare:

  1. Oh, das sieht so unglaublich schön aus. ♥

    Liebste Grüße,
    Lisa von Ash Blonde

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde solche einfachen Blumenkränze total süß!
    Ich glaube da muss ich mir demnächst auch mal einen basteln :)

    Liebste Grüße,
    Nina von http://good-morningstarshine.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. oh das ist ja toll! ich wollte mit zwei freundinnen sowieso ein shooting machen und brauche dafür noch nen zweiten blumenkranz :D mal sehen ob ich das versuche <3
    allerliebste Grüße
    deine Limi ♥
    von BUNTGEFLUESTER


    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen, möchtest du vielleicht bei meinem Gewinnspiel mit machen, dass aktuell auf meinem Blog läuft?
    Liebe Grüße, Lisa
    http://funkemariechens.blogspot.de/2015/07/giveaway-prime-and-fine-dark-circle.html?showComment=1437399201704#c5007872563942672036

    AntwortenLöschen