16. April 2015

Armband mit Bügelperlen + Verschlusstechnik

Ideenlos bin ich durch mein Zimmer gewandert und habe in einer kleinen Kiste noch dieses Armband gefunden. Ich habe es letzten Sommer gemacht, aber seine Schönheit nie mit dieser Welt geteilt. Das fand ich schade, gerade weil es so einfach zu machen ist, man nur ca. 10 Minuten braucht und trotzdem toll aussieht.
 
 
Man braucht:
 
-Bügelperlen
-Faden
-Schere
 
 
So geht's:
 
Erst mal ein langes Band abschneiden und an einem Ende zuknoten. Dann die Perlen auffädeln und gucken, dass es so viele sind, dass sie um euer Handgelenk passen.
 
Jetzt kommt der "komplizierte" Teil; der Verschluss.
 
Dafür an beiden Enden einen Knoten machen und waagerecht übereinander legen, jeweils in eine andere Richtung zeigend. Ja, und wenn man etwas nicht so gut in Worten beschreiben kann, dann ist das beste Hilfsmittel ein Foto:
 
 
 Dann ein kleines Stück Faden darunter/darüber legen...
 
 
 ...und einen Knoten machen.
 
 
Und das war's auch schon. Einfach so viele Knoten machen, bis es fest ist und der Faden fast aufgebraucht ist und die Reste abschneiden. 
 
 
Wenn man nur Stickgarn benutzt, wie ich, dann franst es schnell aus und sieht nicht mehr ganz so schön aus, aber ehrlich gesagt macht mir das nichts aus.
 

 
 
 
Praktisch an diesen Armbändern ist auch, dass man so viele Möglichkeiten hat und sie im Sommer auch beim schwimmen tragen und es ist so einfach, dass man es auch gut mit Kindern basteln kann. Also rundherum praktisch.
Viel Spaß beim nachmachen!
 
-Emma



1 Kommentar:

  1. manchmal sind es eben die kleinen Dinge, die einem Freude bereiten... :) x Motte
    http://mottesblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen