3. November 2013

Mini-Brandteige

Für ca. 100 Stück

Man braucht:

-90 ml Wasser
-45 g ungesalzene Butter
-1/8 Tl Salz
-1/2 El Zucker
-65 g Allzweckmehl
-2 große Eier

Für die Eiwäsche:

- 1 Ei und eine Prise Salz

Für's Frosting:

-1 Eiweiß
-2 Tassen Puderzucker
-1/4 Tl Weinstein (kriegt man tatsächlich im Supermarkt)

 

So geht's:

Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Wasser, Butter, Salz und Zucker in einem Kochtopf bei mittlerer Hitze mischen. Die Masse zum Kochen bringen und gelegentlich umrühren. Vom Herd nehmen und das Mehl reinsieben. So lange umrühren bis alles glatt und vermischt ist. 

Den Herd wieder anmachen und warten bis der Teig leicht zu trocknen beginnt und die Ränder an der Seite leicht abblättern. Den Teig nun in eine Schüssel füllen und mit einem Holzlöffel  Eine Minute umrühren, bis alles abkühlt ist. Ein Ei hinzufügen. Wenn die Butter anfängt wie Kartoffelbrei auszusehen, das nächste Ei reinmischen und weiterrühren, bis alles vermischt ist.

Danach den Teig in eine Spritztüte füllen und kleine Kringel in kleinen Abständen auf die Bleche. Die  sollten etwa 1 cm x 1 cm sein.

Die Kringel mit einer Mischung  aus einem 1 und einer Prise Salz bepinseln.
Im Backofen (220 Grad) ca. 7 Minuten backen, bis sie golden werden. Die Temperatur auf 180 Grad senken und nochmal 10-15 Minuten backen. Aufpassen auf das die Böden nicht anfangen zu brennen! Abkühlen lassen.

Für das Frosting ein Eiweiß schlagen, bis es oben weiche Spitzen bildet. Dann das Weinstein/Backpulver hinzufügen und den Puderzucker reinsieben. Nochmal schlagen, bis die Masse seine Form beibehält. Alles in verschiedene Behälter füllen und dann die verschiedenen Lebensmittelfarben reintröpfeln. Das Frosting  in eine Spritztüte tun und  die Brandteige dekorieren. Alles für 1 ½ Stunden hart werden lassen und fertig!



Das Rezept habe ich hier gefunden und übersetzt.
 

Kommentare:

  1. Anonym24.2.14

    Das sieht echt total lecker aus, ich probiere es auf jeden Fall mal aus!!! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen